Artikelformat

Heimkommen

Hinterlasse eine Antwort

Tag 22: Rückreise nach Santander / Rückflug nach Deutschland

Ein Fahrkartenautomat? Fehlanzeige! In Piñeres wird das noch nach alter Väter Sitte geregelt: In einem winzigen Räumchen sitzt ein uniformierter Mann hinter einer Glasscheibe. Der Herr der Tickets! Ich denke an meine Schulzeit zurück, als ich meine Monatskarte für den Zug an einem ebensolchen Schalter erstanden habe. Mit meinem Acht-Wochen-Spanisch frage ich den Herrn, was eine Fahrkarte nach Santander kostet. Wieder einmal bin ich erstaunt, wie günstig in Spanien der ÖPNV ist – nicht mal zehn Euro muss ich für die Fahrt bezahlen. In Deutschland käme ich damit nicht weit.

Ich krame das Fahrgeld aus der Geldbörse und lege es dem Mann vor die Nase. Entgeistert schaut mich der Uniformierte an und überschüttet mich mit einem spanischen Wortschwall. Ich verstehe nur Bahnhof (guter Witz, was?). Als er mein ahnungsloses Gesicht sieht, greift er sich mit einem Seufzer einen Stift und einen Notizblock und schreibt eine Uhrzeit auf: Um 10.20 Uhr kommt der Zug nach Santander. Ich nicke; das weiß ich, das habe ich gestern schon im Internet nachgeschaut. Dann schreibt der Mann eine weitere Uhrzeit auf den Zettel: 10.10 Uhr.

Ich weiß immer noch nicht, was der Mann von mir will, und lasse erkennen, dass ich nichts verstanden habe. Ein wenig genervt lässt er einen weiteren spanischen Wortschwall auf mich niederregnen. Dann greift er nach rechts, zieht an einer Schnur und lässt eine Jalousie die Glasscheibe hinuntergleiten. Kaum ist sie unten, zieht der Bahnhofswärter sie wieder hoch, zeigt auf seine Uhr, sagt irgendwas von zehn Minuten und lässt den Rollo wieder nach unten sausen. Diesmal bleibt er allerdings unten.

Ich stehe ein wenig konsterniert da, bis es plötzlich in meinem Hirn „pling“ macht – der Groschen ist gefallen. Der Fahrkartenschalter öffnet …

Weiterlesen? Der Bericht über meinen Camino del Norte ist jetzt als Taschenbuch und eBook verfügbar: „Der Weg gibt Dir, was Du brauchst!“ – 400 Kilometer zu Fuß auf dem Camino del Norte

 

IMG_7049

 

IMG_7060

Veröffentlicht von

Hi, ich bin descalces. Seit 20 Jahren weitgehend barfuß unterwegs – so oft es geht, auch auf dem Jakobsweg…

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.