IMG_6893
Artikel

Was bleibt?

1 Kommentar

Nun hängt sie an meinem Bett an der Wand – die Jakobsmuschel, die ich drei Wochen lang durch Nordspanien getragen habe. Der Rucksack ist ausgepackt, die Wäsche ist gewaschen, der Führer steht – ziemlich zerfleddert – im Regal. Auf dem Laptop warten rund 3000 Fotos darauf, sortiert zu werden. Für den Credential mit seinen Stempeln …

IMG_7035
Artikel

Heimkommen

Hinterlasse eine Antwort

Tag 22: Rückreise nach Santander / Rückflug nach Deutschland Ein Fahrkartenautomat? Fehlanzeige! In Piñeres wird das noch nach alter Väter Sitte geregelt: In einem winzigen Räumchen sitzt ein uniformierter Mann hinter einer Glasscheibe. Der Herr der Tickets! Ich denke an meine Schulzeit zurück, als ich meine Monatskarte für den Zug an einem ebensolchen Schalter erstanden habe. Mit meinem Acht-Wochen-Spanisch …

IMG_6917
Artikel

Geschenke

Hinterlasse eine Antwort

21. Tag: Von Llanes nach Piñeres (22 Kilometer) Und wieder fühle ich mich wie im Paradies. Über mir spannt sich der babyblaue Himmel, von der Sonne beschienen. Rechts neben mir rauscht das tiefblaue Meer, vor mir liegt saftiggrüner Rasen. Ich befinde mich auf der Uferpromenade Paseo de San Pedro. Ein schönes Wohnzimmer hat sich der …

IMG_2534
Artikel

Sternstunden

4 Kommentare

Tag 20: Von Pendueles nach Llanes (14 Kilometer) Zuerst ist es totenstill. Man hört gar nichts, sieht man mal vom Gebimmel der Ziegen ab, die um mich herum über die Steine klettern. Ich lausche gespannt. Gleich muss es soweit sein. Ein leises Rauschen ist zu hören, nur eine oder zwei Sekunden lang – und dann …

IMG_6675
Artikel

Entscheidungen

Hinterlasse eine Antwort

Tag 19: Von San Vicente de la Barquera nach Pendueles (27 Kilometer) Soll ich oder soll ich nicht? Diese Frage geht mir seit Stunden nicht mehr aus dem Kopf. Noch drei Tage habe ich Zeit auf meinem ersten Camino, bevor ich mich auf den Rückweg nach Santander machen muss. Eigentlich hatte ich geplant, auf dem …

IMG_6537
Artikel

Einblicke und Ausblicke

2 Kommentare

Tag 18: Von Comillas nach San Vicente de la Barquera (15 Kilometer) Majestätisch reckt das Tor seine roten Zinnen in den bewölkten Himmel. Nach dem pompösen Friedhof und dem riesigen steinernen Denkmal auf dem Hügel ist dies nun schon das dritte imposante Gebäude, von der Stadtmitte mit der Kirche mal ganz abgesehen. Der Führer hat …

IMG_6400
Artikel

Das schmeckt nach Meer

Hinterlasse eine Antwort

Tag 17: Von Santillana del Mar nach Comillas (23 Kilometer) Wo ist denn nur das Vieh? Neugierig recke ich meinen Hals und schaue über den Zaun. Das Gelände dahinter ist kräftig zerfurcht. Es sieht schwer nach Tierhaltung aus – und passt so gar nicht zum Erscheinungsbild des Restaurants am Ortseingang von Arroyo. Laut meinem Führer …

IMG_2177
Artikel

Alles richtig gemacht

Hinterlasse eine Antwort

Tag 16: Von Santa Cruz-de-Bezana nach Santillana del Mar (20 Kilometer) Mit quietschenden Bremsen hält der Zug an dem kleinen, menschenleeren Bahnsteig. Menschenleer bis auf das Häuflein Pilger, das sich entschieden hat, die kurze Strecke von Poo de Pielagos bis Mogro auf Schienen zurückzulegen, statt den verbotenen Weg über die Eisenbahnbrücke zu nehmen. Wir steigen …

IMG_6029
Artikel

Seltsam vertraut

Hinterlasse eine Antwort

Tag 15: Von Güemes nach Santa Cruz-de-Bezana (17+7 Kilometer) „Seid Ihr auch aus Amerika?“ Ein großer, breitschultriger, blonder, etwa 25 Jahre alter Mann strahlt uns an. Sein breites Grinsen imponiert mir. So sieht Gelassenheit aus, denke ich. Für Amerikaner hält er uns wohl, weil ich mich eben mit Kyle auf Englisch unterhalten habe. „Nein, ich …

IMG_5920
Artikel

Camino de la vida

2 Kommentare

Tag 14: Von Noja nach Güemes (19 Kilometer) Es ist fast gespenstisch still, als ich am Morgen die Augen aufschlage. Ich schaue auf die Uhr – es ist bereits 8.30 Uhr. Die Betten um mich herum sind leer – Nora, Vicky und Gabriela haben sich schon auf den Weg gemacht. Ein Blick in das Schuhregal neben …